Ganzjährige Rundstrecke für Radfahrer und Läufer

Seit rund zehn Jahren entlastet die südlich von Chełmno zwischen Grubno und Brzozowo gebaute Umgehungsstraße die Altstadt vom Fahrzeugverkehr. An der neuen Verbindung haben nicht nur Autofahrer, sondern auch Radfahrer, Läufer und Nordic Walker Gefallen gefunden, die praktisch das ganze Jahr über den asphaltierten Fuß-/Radweg nutzen, der zusammen mit der Umgehungsstraße entstanden ist. Sowohl zwischen der Kernstadt von Chełmno und Grubno als auch zwischen Brzozowo und der Altstadt von Chełmno gibt es durchgängige – vorwiegend gepflasterte – Wege, so dass sich daraus eine für Radfahrer und sich zu Fuß fortbewegende Personen sichere Rundstrecke mit einer Länge von etwa 10 km ergibt. Wenn man möchte, kann man diese etwas ausbauen, indem man den Weg über Osnowo und die Ortsmitte von Brzozowo wählt. Auch dort gibt es seit einigen Jahren durchgängig Gehwege, so dass man nirgendwo die Fahrbahn nutzen muss.

Die Umgehungsstraße mit dem Fuß-/Radweg, also der Abschnitt zwischen Grubno und dem Kreisverkehr in Brzozowo, führt durch Felder und ein kleines Waldstück. Es gibt zwischen Grubno und dem Waldstück einen stärkeren Geländeeinschnitt, so dass man, egal aus welcher Richtung man kommt, eine längere Steigung bewältigen muss. An der unbeleuchteten Umgehungsstraße stehen in regelmäßigen Abständen hölzerne Sitzbänke.

Ein klarer Vorteil der Strecke ist, dass diese durchgehend befestigt ist. Bei stärkerem Schneefall wird der Fuß-/Radweg sogar geräumt.

Weitere Strecken in Chełmno:

Wenn Sie unbefestigte Streckenabschnitte nicht scheuen, kann ich Ihnen die ca. 16 km lange Strecke Chełmno – Stolno – Rybieniec – Klamry – Chełmno (zu Fuß und mit dem Rad) empfehlen, die teilweise anspruchsvolle Strecke Chełmno – Kałdus – See (Jezioro Starogrodzkie) – Chełmno (zu Fuß) und ganz allgemein den Staatsforst östlich von Chełmno, in dem verschiedene Routen unterschiedlicher Länge möglich sind. Trainieren kann man ebenfalls auf der Laufbahn des Sportplatzes südlich der Kernstadt.